Newsletter abonnieren         

Team

Beatrix Hengstberger, Direktorin der Volksschule Drosendorf-Zissersdorf

Seit Juli 2013 bin ich neben der Volksschule Geras (Leiterin seit September 1999) und Langau (Mitbetrauung seit Herbst 2009)auch mit der Leitung der VS Drosendorf betraut. Ich freue mich auf diese neue Herausforderung und setze mir unter anderem als Ziel, die hervorragende pädagogische Arbeit, die an diesen Standorten geleistet wird, ins rechte Licht zu rücken! Als Schulleiterin sehe ich mich als Drehscheibe zwischen Pädagoginnen und Pädagogen, Eltern, Schulerhaltern und dem öffentlichen Leben.
Die Kunst einer erfolgreichen, modernen Schule von heute liegt im harmonischen Zusammenspiel von Traditionen und Visionen, und in diesem Sinne werde ich für Drosendorf mit vollem Engagement arbeiten!

Mein Lehrerteam und ich sind sicherlich bemüht, ein gutes Lernklima zu schaffen, damit sich Ihr Kind in unserer Schule wohl fühlen kann.

VOL Birgit Prkna, Klassenlehrerin 3. Klasse / 4. Schulstufe

Ich bin seit dem Schuljahr 2005/06 an der VS Drosendorf beschäftigt.

Bei der Arbeit mit Kindern ist mir in allen Bereichen die Individualität der Schüler und Schülerinnen und somit das Eingehen auf spezifische Stärken und Interessen ein besonderes Anliegen.

Das "Begreifen" geschieht in meinem Unterricht oft durch "Angreifen", das heißt experimentieren, spielen und ausprobieren.

Das selbständige Arbeiten bereitet den Kindern Freude und sie bekommen Lust aufs Lernen.

Das Schöne am Beruf der Lehrerin ist für mich die Bandbreite der Lehrinhalte. So liegt im musikalisch-kreativen Bereich einer meiner großen Schwerpunkte.

Bewegung und Musik dürfen an keinem Unterrichtstag fehlen und sind in jedem Unterrichtsfach zum Zwecke der Motivation, Auflockerung oder Entspannung einsetzbar.

VOL Maria Strondl, Klassenlehrerin 1. Klasse / 1. Schulstufe

Ich bin seit 1994 als Volksschullehrerin tätig.

Mit Kindern zu arbeiten und sie in ihrer Entwicklung zu fördern ist eine schöne Aufgabe und zugleich eine große Herausforderung.

Ein wertschätzender Umgang ist mir ein wichtiges Anliegen und ich versuche jedes Kind mit seinen Stärken und Schwächen liebevoll anzunehmen.

Der Humor darf im Unterricht nicht zu kurz kommen.

vVL Ines Heilig, Klassenlehrerin 2. Klasse / 2. und 3. Schulstufe

Ich freue mich, ab dem Schuljahr 2015/2016 an der Volksschule Drosendorf-Zissersdorf als Lehrerin tätig zu sein.
Schule ist für mich ein Ort zum Wohlfühlen, an dem ein wertschätzendes und vertrauensvolles Miteinander aller beteiligten Personen gelebt wird und ein optimales Lernklima zur bestmöglichen Förderung und Forderung jedes einzelnen Kindes besteht.

Für Gespräche stehe ich Ihnen (nach telefonischer Voranmeldung) gerne am Freitag von 10.30 Uhr bis 11.00 Uhr zur Verfügung und verbleibe mit freundlichen Grüßen

vVL Ines Heilig, BEd BEd


vVL Stefanie Böhm

Ich unterrichte seit dem Schuljahr 2012/2013 als Volksschullehrerin und freue mich, nun an der VS Drosendorf als pädagogische Verstärkung tätig zu sein. 

Was mir wichtig ist:

 

  • den Kindern in der Schule einen Platz bieten, an dem sie sich wohl fühlen, entfalten und entwickeln können;
  • angenehmes Klassenklima
    • freundlicher und höflicher Umgang miteinander
    • Erstellen und Einhalten von Regeln
  • selbstständiges Arbeiten
  • Teamfähigkeit
  • eine harmonische Zusammenarbeit mit den Kindern und deren Eltern
  • die Stärken und Schwächen der Schüler/innen erkennen und die Kinder unter Berücksichtigung des jeweiligen Entwicklungsstandes individuell fördern;

 

 

Beate Steindl, Religionslehrerin

 

Ich freue mich riesig, nun auch als Reli-Lehrerin in Drosendorf tätig sein zu können. Die Schulkinder begleite ich im Schuljahr 2016/17 erstmals in Drosendorf, Langau und an der ASO in Allentsteig. Praxis mache ich heuer an der Volksschule in Langenlois, da ich mich noch in Ausbildung befinde. Mein Studiumswissen erwerbe ich an der Kirchlich Pädagogischen Hochschule in Wien/Strebersdorf, wo ich bereits 6 Semester absolviert habe. Die letzten 3 Semester folgen ab Oktober. Zuletzt war ich an der ASO Langenlois als Karenzvertretung und zuvor als Krankenvertretung in Lichtenau, Albrechtsberg und St. Leonhard/Hw. tätig.

 

 

 

Nebenbei bin ich Chorleiterin in Weitersfeld und Organistin in den Pfarren Weitersfeld und Langau. Musikalisch wirke ich auch gerne in meiner ehemaligen Heimatpfarre Oberhöflein mit.

 

 

 

Im Religionsunterricht arbeite ich gerne mit Natur- und Kettmaterialien und musikalisch werden die Schulkinder mit Keyboard und Gitarre von mir begleitet und unterstützt. ORFF-Instrumente sind für mich sehr wichtig, damit auch die SuS mitwirken können und ihr Können zeigen dürfen. Ich bastle im Unterricht, tanze mit den Buben und Mädchen, lehre Grundgebete, Glaubensgrundwissen und erzähle Bibelgeschichten. Ich lege großen Wert auf die Mitarbeit bei Spielen und Übungen. Die SuS werden mit mir des Öfteren die Schöpfung Gottes (Wanderungen, Naturerkundungen, Entdeckungsreisen zu Kirchen und Martern) unternehmen und dadurch spielerisch und zeitgemäß den Glauben an Gott erlernen.